Lexi & Scheidi on Tour: WIENER ADEL | FAUX FOX Magazine

Lexi & Scheidi on Tour: WIENER ADEL

19.10.13
0 4

WienerAdel2

Freitag, 11. Oktober 2013
Nach Mitternacht. Im Flex.

Das österreichische DJ-Duo Wiener Adel empfängt uns. Zwei hübsche junge Männer, geziert mit goldenen Kronen. Im inneren Kreis bekannt als Seum (22) und Joy (25). Wohl deswegen, weil sie sich nicht nur das Pult, sondern auch den Vornamen teilen. Die beiden Julians betreten den Flex Backstage-Raum und sind bereit, sich ein bisschen von uns ausfragen zu lassen.

Wie lange gibt es den Wiener Adel schon und was hat euch auf die Idee gebracht, ihn zu gründen?
Joy: Seit 6 Monaten.
Seum: Ja, seit Februar!
Joy: Wir haben angefangen aufzulegen, es hat uns Spaß gemacht und wir haben gedacht, wieso nicht das Ganze ein wenig umkrempeln? Wir wollten nicht so sein, wie viele andere DJs, die einfach nur auflegen und nichts tun. Wir haben uns überlegt, was wir anders machen könnten. So haben wir angefangen beim Auflegen auch live zu performen.

Was ist eure Philosophie, habt ihr ein besonderes Konzept?
Joy: Wie schon gesagt, wir wollen es nicht so machen, wie die trägen DJs, die einfach nur dastehen, die nicht über ihren Schatten springen können und nur auflegen, was ihnen gefällt. Wir wollen auflegen, als wären wir eine Live- Band, spielen was den Leuten Spaß macht und dabei auch eine Performance hinlegen.

WienerAdel3

Wo legt ihr am liebsten auf?
Joy: FLEX!
Seum: Im Flex!
Joy: Auch sehr gerne bei House of WTF oder im Tattooz. In der Pratersauna, wenn es sich ergibt. Überall wo man uns will!
Seum: Überall, wo man eine ordentliche Party feiern kann.

Wohin soll’s gehen?
Joy: Keine Ahnung! Es geht um den Spaß!
Seum: Wir machen uns noch nicht wirklich Gedanken darüber, wo wir in ein paar Jahren sein werden. Wir wollen einfach Party machen und wollen, dass die Crowd, mit uns Spaß hat!

Eure nächsten Projekte?
Seum: Am 31. Oktober: Halloween in der Pratersauna. Mit den ‘Busenfreundinnen’ Nina und Franziska und den Jungs von Vihanna. Auch weiterhin im Flex und im Tattooz.

WienerAdel5

Wollt ihr noch etwas sagen? Liegt euch noch etwas am Herzen? Habt ihr Katzen?
Joy: Was uns wichtig ist: es wäre generell schön, wenn man mehr in die Richtung geht, das Publikum miteinzubeziehen. Dass man eine gemeinsame Party feiert. Dass man sich nicht abgehoben nur auf ein Genre versteift, sondern einfach alles zusammenführt, zu einer Riesenparty!
Seum: Das hat er genauso gesagt, wie ich es auch sagen würde.

Vielen Dank an den Wiener Adel! Auch, wenn unsere Katzenfrage ignoriert wurde.

WienerAdel4

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei + 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>